• slide-kleineDiemel2.png
  • slide-diemeln-gehen.png
  • slide-diemeln-gehen5.png
  • slide-diemeln-gehen7.png
  • slide-eier.png
  • slide-diemeln-gehen8.png
  • slide-kleineDiemel.png
  • slide-impressionen3.png
  • slide-diemeln-gehen2.png
  • slide-diemeln-gehen6.png
  • slide-impressionen.png
  • slide-diemeln-gehen3.png
  • slide-bruetlinge.png
  • slide-diemeln-gehen9.png
  • slide-diemeln-gehen4.png
  • slide-impressionen6.png
  • slide-impressionen4.png
  • slide-aeschenkulisse.png
  • slide-impressionen5.png
  • slide-impressionen2.png

Aktuelles

Kälberbach wird weiter renaturiert - NW vom 25.03.2018

 

Bild: Hubert Rösel
Quelle: www.nw.de; Text: Hermann Ludwig

Die Renaturierung des Kälberbaches in Germete kann fortgesetzt werden. Im Spätsommer soll die Baumaßnahme auf einer Länge von 460 Metern beginnen, in einem ersten Bauabschnitt war der Bach an der Quellenstraße bereits 2015 auf einer Länge von 50 Metern aus dem Kanalbett befreit worden und in einen natürlichen Zustand gebracht worden.

Neugestaltung: Die Pläne

Bei einem Ortstermin stellte er gemeinsam mit dem gebürtigen Germeter Klaus Leifels, der für die technische Planung zuständig ist, die Neugestaltung vor. Grundgedanke ist, dass der der Bachlauf durch einen geschwungenen Verlauf verlängert wird, dabei wird die Anbindung an den Teich grundlegend geändert. Auf Wunsch einiger Bürger wurde auch der Teich eingebunden und bleibt erhalten. „Es war gut, dass sich die Bevölkerung eingebracht hat und die Wünsche auch berücksichtigt wurden", meinte Ortsvorsteher Willi Vonde. Ein zunächst geplanter Teichzulauf über ein längeres Rohr wird aufgrund von Einsprüchen abgeändert.

Der Zulauf erfolgt nun über eine offene Kastenrinne. Dies stellte für die Planer eine besondere Herausforderung dar, da Leitungen der Heilquellen im Boden gequert werden mussten. Als eine der Kernmaßnahmen wird das sogenannte Kaskadenbauwerk beseitigt, das als Barriere für viele Fische und Organismen unüberwindbar war. Ein sogenannter Becken-Riegel-Pass wird erstellt, der Fischen und Fließwasserorganismen das Auf- und Abwandern wieder ermöglicht. Außerdem soll eine schmale Sekundäraue mit freier Vegetation entwickelt werden. Nach den Vorstellungen der Planer soll eine kleiner Talauebach entstehen.

Den ganzen Artikel lesen

Termine 2018

  • 16.03. Saisonbeginn
  • 14.04. Anangeln (7.30 Uhr am Kanuclub)
  • 23.06. Hauptangeln
  • 13.10. Abangeln
  • 19.10. Saisonende

Aktuelles


© copyright Anglerverein Warburg e.V.
Impressum  |   Datenschutz  |  Links |  Mitglieder-Bereich

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok